Transfer steht kurz bevor

Wechsel zum FC Chelsea? Havertz fehlt beim Leverkusener Leistungscheck

Kai Havertz wird Bayer wohl verlassen.
Kai Havertz wird Bayer wohl verlassen. Foto: Getty Images

Kai Havertz sollte eigentlich an der obligatorischen Leistungsdiagnostik bei Bayer Leverkusen anwesend sein. Doch der 21-Jährige fehlte - und steht somit wohl kurz vor einem Wechsel zum FC Chelsea.

Was sich seit Wochen schon anbahnte, könnte zeitnah Realität werden. Wie Bild berichtet, hat Kai Havertz zwar noch an den Coronatests am Freitag und Samstag nach dem Urlaub teilgenommen, doch beim vierstündigen Prograumm aus Medizin, Prävention und Athletik war er schon nicht mehr dabei. Es ist somit wohl das nächste Indiz für seinen Abgang.

Havertz vor Abgang

Havertz wird seit Wochen schon intensiv mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht, die Blues wollen insgesamt wohl ein 200-Millionen-Gesamtpaket schnüren und den zweiten deutschen Nationalspieler nach Timo Werner in diesem Sommer verpflichten. Der 21-Jährige steht zwar noch bis 2022 bei Bayer unter Vertrag, doch nach dem Verpassen der Champions League gingen den Leverkusenern die Argumente aus.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
30.08.2020