RB-Keeper

Wechsel zum BVB? Gulacsi: "Liegt nicht nur an mir"

RB-Keeper Peter Gulacsi äußerte sich zu den Wechselgerüchten. Foto: Getty Images

Nachdem der Trainerwechsel von Marco Rose zu Borussia Dortmund bekannt wurde, brodelt die Gerüchteküche rund um den BVB weiter. Die Dortmunder sind wohl auf der Suche nach einem neuen Keeper und könnten in der Bundesliga fündig werden.

Marco Rose wird im Sommer sein Engagement als Coach von Borussia Mönchengladbach beenden und zu Borussia Dortmund wechseln. Der 44-Jährige macht Gebrauch von einer Ausstiegsklausel. Der Coach könnte im Sommer auch seine Dortmunder Mannschaft neu formieren und dabei auf einen neuen Torhüter setzen. Die aktuelle Nummer eins Roman Bürki kämpft immer wieder mit Leistungsschwankungen, kann das ganz hohe Niveau nicht auf Dauer halten. Auch sein Ersatz Marwin Hitz enttäuschte zuletzt und war in der Hintermannschaft des BVB ein Unsicherheitsfaktor.

Gulacsi äußert sich zu seiner Zukunft

Anders sieht es bei Peter Gulacsi von RB Leipzig aus, dessen Qualität gerade jene Konstanz ist. Der 30-jährige Ungar äußerte sich vor dem Champions League-Duell mit dem FC Liverpool (Dienstag, 21 Uhr) zu den Gerüchten (zitiert via Sky): "Ich bin einer, der sich immer auf das Jetzt konzentriert. Ich habe diese Saison große Ziele mit Leipzig. Ich versuche alles auszublenden. Was in Zukunft passiert, das liegt nicht nur an mir." Ein Dementi klingt in jedem Fall anders, die Borussia könnte trotz der derzeitigen sportlichen Krise durchaus attraktiv sein für den Nationalkeeper. Der Fokus liegt gerade aber nicht auf dem Wechsel: "Für mich ist es wichtig, Leistung zu bringen, RB Leipzig zu helfen und erfolgreich zu sein. Alles andere ist Zukunft."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
15.02.2021