Neuzugang aus Straßburg

Wechsel zu RB Leipzig: Simakan erklärt seine Entscheidung

Simakan unterschrieb bis 2026 bei RB Leipzig.
Simakan unterschrieb bis 2026 bei RB Leipzig. Foto: Imago

Für eine kolportierte Ablöse von 15 Millionen Euro hat RB Leipzig Mohamed Simakan von Racing Straußburg verpflichtet. Trotz anderer Offerten entschied sich der Innenverteidiger bewusst für den Wechsel nach Sachsen.

Mohamed Simakan soll bei RB Leipzig das Erbe von Dayot Upamecano (nun beim FC Bayern) und Ibrahima Konate (nun beim FC Liverpool) antreten. Doch der 21-Jährige sieht sich dem Druck gewachsen. Im Interview mit dem Sportbuzzer sagte er über seine ersten Eindrücke in Leipzig: "Ich fühle mich hier sehr wohl, auch wenn ich von der Stadt noch nicht so viel gesehen habe. Wenn meine Kollegen nicht total übertrieben haben, bietet Leipzig alles, was das Leben schön macht. Mein erster Eindruck bestätigt das."

Vorfreude auf Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal

Obwohl er auch bei anderen Klubs auf der Wunschliste stand, wechselte er zum amtierenden Vizemeister. "Bei RB spielen einige französische Spieler, da schaut man automatisch öfter mal hin. Talent, Tempo, Überzeugung, Willen, Selbstvertrauen, auch Fairness – die Spiele von RB haben mir sehr gefallen", erklärte Simakan seinen Entschluss, zu den Roten Bullen zu wechseln. "Für meine Entscheidung war wichtig, wie mein neuer Club Fußball spielt, welche Rolle junge Spieler einnehmen. Und natürlich auch, in welcher Liga der Verein spielt. In Leipzig hat einfach alles gepasst. Bundesliga, Champions League, DFB-Pokal: Ich kann es kaum erwarten", betonte der Franzose.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.07.2021