Gerüchte um Benfica-Kicker

Wechsel zu Gladbach? So ist der Stand bei Weigl

Weigl wird als Neuzugang bei Borussia Mönchengladbach gehandelt. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Weigl wird als Neuzugang bei Borussia Mönchengladbach gehandelt. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Julian Weigl wird mal wieder mit einer Bundesliga-Rückkehr in Verbindung gebracht. Diesmal soll unter anderem Borussia Mönchengladbach am Mittelfeldmann von Benfica dran sein. Ob es zu einem Transfer kommt?

Im Januar 2020 wechselte Julian Weigl von Borussia Dortmund zu Benfica. Nun gibt es Gerüchte, wonach es den 26-Jährigen in die Bundesliga zurückziehen könnte. Wie die portugiesische Zeitung Record vermeldet, sollen mit Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC gleich drei Klubs aus Deutschland am sechsfachen DFB-Nationalspieler Interesse zeigen.

Ablöse als Stolperstein für Weigl-Deal

Konkret berichtet wird vor allem über Borussia Mönchengladbach. Dahingehend behauptet Sky-Reporter Sven Westerschulze auf Twitter, dass die Fohlen sich zwar mit Weigl beschäftigen würden, Benfica allerdings 15 Millionen Euro aufruft. Und die Gladbacher könnten wohl nur maximal eine Ablöse im einstelligen Millionenbereich stemmen. Dass es zu einem Deal kommt, ist damit derzeit eher unwahrscheinlich.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.08.2022