Ex-BVB-Verteidiger

Wechsel von Hakimi von Inter zu PSG auf der Zielgeraden

Hakimi wird Inter wohl schon wieder verlassen.
Hakimi wird Inter wohl schon wieder verlassen. Foto: Imago

Achraf Hakimi wird Inter Mailand offenbar verlassen, um sich Paris Saint-Germain anzuschließen. Angeblich sei der Deal quasi fix, die Franzosen überweisen knapp 60 Millionen Euro an die Italiener.

Wie die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport vermeldet, ist der Transfer von Achraf Hakimi von Inter Mailand zu Paris Saint-Germain auf der Zielgeraden. Die Verhandlungen zwischen Inter und PSG seien demnach in einem sehr fortgeschrittenen Stadium, lediglich die Unterschriften stehen noch aus. Die Nerazzurri erhalten für den Marokkaner eine Ablöse von fast 60 Millionen Euro. Zuvor sollen die Pariser noch versucht haben, Leandro Paredes in den Deal zu inkludieren, was Inter jedoch abgelehnt habe.

Abschied nach nur einem Jahr

Dass Inter dem Transfer einwilligt, hat vor allem monetäre Gründe, ist der Serie-A-Champion finanziell angeschlagen. Doch Hakimi könnte offenbar der einzige Top-Star sein, der die Mailänder verlässt. Dass der Defensivspieler die Modestadt nur ein Jahr nach seiner Ankunft von Real Madrid verlässt, kommt am Ende doch überraschend, wäre sein Vertrag in Mailand noch bis 2025 gültig.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.05.2021