Nationalspieler geht zu Leeds United

Wechsel nach England: Koch wird Freiburg "für immer in guter Erinnerung behalten"

Robin Koch (l.) gegen Schalke 04 am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison. Es war sein letztes Pflichtspiel für den SC Freiburg.
Robin Koch (l.) gegen Schalke 04 am 34. Spieltag der abgelaufenen Saison. Es war sein letztes Pflichtspiel für den SC Freiburg. (Foto: imago)

Nun steht es fest: Robin Koch verlässt den SC Freiburg und wechselt mit sofortiger Wirkung in die Premier League zu Aufsteiger Leeds United. In England möchte der 24-Jährige den nächsten Schritt seiner Karriere gehen.

"Drei Jahre SC Freiburg, drei Jahre, die mir sehr viel bedeuten", verkündete Koch seinen Abgang vom SC Freiburg auf Twitter. "Ich bin unglaublich dankbar für diese Zeit, diese Erfahrungen, diese Freundschaften, diese Spiele vor diesen Fans in dieser Stadt." Leeds United gab offiziell bekannt, den deutschen Nationalspieler bis Sommer 2024 an sich gebunden zu haben, eine Transfersumme verschwieg der Neuling der Premier League. Laut Medienberichten kassieren die Breisgauer um die 14 Millionen Euro für den Innenverteidiger.

Der nächste Schritt auf der Karriere-Leiter

"Danke an wirklich jeden, der mich unterstützt hat und mir geholfen hat, mich weiter zu entwickeln und mich wie zuhause zu fühlen", schreib Koch weiter. "Ich werde diese Jahre definitiv für immer in guter Erinnerung behalten." In Freiburg schaffte der geborene Pfälzer den Sprung in die Nationalmannschaft, wo er auch in der kommen Woche zum Kader in der Nations League dazugehört. In Leeds will Koch nun den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen: "Jetzt ist die Zeit für eine neue Aufgabe gekommen. Ich hoffe sehr, dass wir uns irgendwann wiedersehen. Vielen Dank für Alles und nur das Beste. Euer Robin."

🤙🏼

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
29.08.2020