Youngster aus England

Weber: So plant Hertha BSC mit Bradley Ibrahim

Bradley Ibrahim (l.) ist zu Hertha BSC gewechselt. Foto: Getty Images.
Bradley Ibrahim (l.) ist zu Hertha BSC gewechselt. Foto: Getty Images.

Hertha BSC hat kurz vor Transferschluss Bradley Ibrahim aus dem Nachwuchs des FC Arsenal verpflichtet. Laut Sportdirektor Benjamin Weber hatten die Verantwortlichen zunächst andere Pläne mit dem Youngster.

Ibrahim gegen HSV auf der Bank

Am Samstagabend durfte Bradley Ibrahim erstmals im Olympiastadion Platz nehmen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler stand bei der 1:2-Niederlage gegen den Hamburger SV im Spieltagskader von Hertha BSC, wenngleich er auf sein Debüt verzichten musste. Überhaupt weilt Ibrahim erst seit Donnerstag bei den Hauptstädtern, die ihm Spielpraxis auf Profi-Niveau in Aussicht stellen.

Weber: Ibrahim "ein Vorgriff auf die neue Saison"

Vor Spielbeginn deutete Sportdirektor Benjamin Weber am Sport1-Mikrofon an, ursprünglich einen Transfer im Sommer geplant zu haben: "Bradley Ibrahim ist im Prinzip ein Vorgriff auf die neue Saison. Dass er so schnell dabei ist, ist auch der Verletztensituation geschuldet." Nichtsdestotrotz passe Ibrahim zum eingeschlagenen Pfad, auf dem junge Spieler weiterentwickelt werden sollen. "Es hat sich die Chance ergeben, ihn im Winter dazuzuholen, deswegen freuen wir uns, ihn heute schon bei uns zu haben." Wie lange der Teenager auf sein Profi-Debüt warten muss, ist indes offen. (Einwurf: Reese "sehr dankbar, dass ich wieder spielen durfte")

Für mehr News über Hertha BSC geht es hier entlang.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
05.02.2024