Kapitän in der Kritik

Watzke verteidigt Reus: "Wird für den BVB noch wichtig sein"

Reus machte bislang zwölf Saisonspiele, erzielte dabei drei Tore.
Reus machte bislang zwölf Saisonspiele, erzielte dabei drei Tore. Foto: Friedemann Vogel - Pool/Getty Images

Offensivspieler Marco Reus hat zu Saisonbeginn bei Borussia Dortmund mit der Erwartungshaltung zu kämpfen. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nimmt den Kapitän aber in Schutz.

"Wann wird Marco Reus endlich verkauft? Er ist ständig verletzt und in den meisten Spielen abgetaucht. In all den Jahren beim BVB hat er nicht viel gerissen. Lieber würde ich einen Reus verkaufen statt Sancho oder Haaland", sagte ein Aktionär von Borussia Dortmund am Donnerstag bei der Jahreshauptversammlung des Revierklubs.

"Sind sehr froh, dass er für den BVB spielt"

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke widersprach dem Anhänger. "Marco Reus ist unser Kapitän und hat als BVB-Urgestein eine ganz wichtige Funktion für unseren Klub", so der BVB-Boss, der betonte: "Marco war lange verletzt, das passiert leider im Fußball. Man muss jemandem, der sieben Monate raus war, die Zeit geben, in eine Top-Verfassung zu kommen." Reus "hat in seiner Zeit beim BVB bestimmt 50-mal das wichtige 1:0 gemacht. Er wird für den BVB noch wichtig sein und seine sportliche Qualifikation steht für mich völlig außer Frage", stellte Watzke klar und erklärte: "Wir sind sehr froh, dass er für den BVB spielt."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.11.2020