Jahreshauptversammlung

Wachablösung? Watzke glaubt: "Der BVB hat seine besten Jahre noch vor sich"

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht eine rosige Zukunft seiner Schwarz-Gelben.
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sieht eine rosige Zukunft seiner Schwarz-Gelben. (Foto: imago)

Die knappe 2:3-Niederlage gegen den FC Bayern München hat BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in gewisser Weise positiv gestimmt. Demnach könnte laut dem 61-Jährigen bald eine Wachablösung an der Tabellenspitze anstehen.

Schon des Öfteren hat Watzke in den vergangenen Wochen und Monaten öffentlich angemerkt, dass Borussia Dortmund bis Mai diesen Jahres nicht einen Euro Schulden verbucht hatte - die Corona-Pandemie änderte dies. Auf der heutigen Jahreshauptversammlung versicherte der 61-Jährige aber: "Es gibt kein Szenario, in dem uns existenzielle Gefahr droht." Schließlich besitzen die Schwarz-Gelben "ausreichend Liquidität".

Watzke: "Mir ist vor der Zukunft nicht bange"

Und auch sportlich sieht Watzke keine Gefahr darin, von der Spitze der Top-Klubs verdrängt zu werden. Ganz im Gegenteil! "Mir ist vor der Zukunft nicht bange", verkündete der Geschäftsführer von Borussia Dortmund mit ausreichend Selbstvertrauen. "Ich glaube, dass der BVB seine besten Jahre noch vor sich hat." Klingt nach einer Ankündigung, die Rekordserie des FC Bayern München bald beenden zu wollen. Im Jahr 2012 wurde der BVB zuletzt Deutscher Meister, seither achtmal in Folge die Roten.

BVB dem FC Bayern "deutlich nähergekommen"

Fraglich, ob es bereits in dieser Saison eine Wachablösung an der Tabellenspitze geben wird. Die Münchner führen mit 18 Punkten das Tableau an, der BVB steht mit 15 Zählern auf Rang drei, dazwischen liegt RB Leipzig (16 Punkte). Zwar musste sich Borussia Dortmund vor gut zwei Wochen mit 2:3 im direkten Duell gegen den FC Bayern München geschlagen geben, doch ein Klassenunterschied wie noch im Kalenderjahr 2019 (0:5 und 0:4 aus BVB-Sicht) war nicht zu erkennen. "Ich hatte nicht das Gefühl, dass da verschiedene Welten aufeinandertreffen. Wir sind deutlich nähergekommen", so Watzke.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
19.11.2020