BVB-Boss gratuliert

Watzke: "Die Krönung des Schaffens von Rummenigge beim FC Bayern"

Watzke und Rummenigge verstehen sich inzwischen blendend. Foto: Maja Hitij/Getty Images
Watzke und Rummenigge verstehen sich inzwischen blendend. Foto: Maja Hitij/Getty Images

Dass Borussia Dortmund über seine offiziellen Kanäle dem FC Bayern zu seinem Erfolg in der Champions League gratuliert hat, gehört wohl zum guten Ton. Bei vielen Fans kommt es dennoch nicht gut an, sie monieren eine unterwürfige Haltung. Der persönliche Glückwunsch von Hans-Joachim Watzke an Karl-Heinz Rummenigge scheint da weniger problematisch.

"Karl-Heinz Rummenigge und ich haben sehr viele Schlachten gegeneinander geschlagen und noch mehr Schlachten gemeinsam", so der Geschäftsführer des BVB gegenüber der Welt. Flogen einst häufiger die Giftpfeile, haben der Dortmund-Boss und sein Kollege aus München sich längst in so mancher Sache vereint. Sie gelten etwa als leidenschaftliche Streiter gegen die Gründung einer European Super League. Watzke ist durchaus zu glauben, wenn er sagt, er habe sich für den Ex-Profi "besonders gefreut": "Dieser Erfolg ist die Krönung seines Schaffens beim FC Bayern."

"Nicht so schlecht, wie uns das viel weismachen wollten"

Darüber hinaus sieht der Sauerländer auch eine Bestätigung für die Bundesliga insgesamt. Der Triumph der Bayern, aber auch das gute Abschneiden von RB Leipzig zeige, "dass der deutsche Fußball nicht so schlecht ist, wie uns das viele Leute weismachen wollten". Der BVB selbst verlor im Achtelfinale knapp gegen den späteren Finalisten Paris Saint-Germain, eine große Schande war das nun auch nicht. Allerdings hält Watzke nichts davon, die Bundesliga nun in den Himmel zu loben.

"Gerede" wie 2013 vermeiden

"Auch 2013, als die Bayern und wir gemeinsam im Champions-League-Finale gestanden haben, gab es dieses Gerede", erinnert er. Es dauerte bis Sonntagabend, bis wieder ein deutscher Klub auch nur ins Endspiel der Königsklasse einzog. Mit den Klubs der europäischen Elite kann dauerhaft wohl weiter nur der FC Bayern mithalten, meint Watzke. "Die Mannschaft ist außergewöhnlich stark." Dies zeige nicht nur der Sieg am Sonntagabend. Schließlich führte der Rekordmeister schon zuvor die Fünfjahreswertung der UEFA an.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
25.08.2020