Meldungen um Real-Wechsel

Was passiert mit Rüdiger? Das sagt Barcas Sportdirektor

Rüdiger verlässt den FC Chelsea, da sein Vertrag ausläuft. Foto: Ryan Pierse/Getty Images
Rüdiger verlässt den FC Chelsea, da sein Vertrag ausläuft. Foto: Ryan Pierse/Getty Images

Antonio Rüdiger wird den FC Chelsea zum Saisonende verlassen, wenn sein Vertrag endet, bestätigte Trainer Thomas Tuchel am Sonntag. Den Innenverteidiger zieht es wohl zu Real Madrid, während der FC Barcelona im Poker gar nicht mitzumischen scheint.

Der FC Barcelona will Antonio Rüdiger vom FC Chelsea verpflichten, hieß es Ende März noch. Hintergrund: Der Pay-TV-Sender Sky veröffentlichte exklusive Bilder: Sahr Senesie, der Halbbruder und Berater von Antonio Rüdiger, hatte sich in einem Hotel in Barcelona mit den Barca-Verantwortlichen Mateu Alemany und Jordi Cruyff getroffen. Drei Stunden habe das Gespräch gedauert. Doch knapp einen Monat später deutet sich an: Rüdiger wird es nicht zum FC Barcelona, sondern zu Real Madrid ziehen.

"Wir haben nicht über Rüdigers Situation gesprochen"

Weil Barca nicht ernsthaft interessiert ist? Sportdirektor Mateu Alemany sagte dazu am Sonntagabend rund um die 0:1-Pleite gegen Rayo Vallecano bei Movistar+: "Wir hatten ein Treffen mit seinem Agenten, aber wir haben nicht über Rüdigers Situation gesprochen. Agenten vertreten mehr als einen Spieler, was zu Verwirrung führen kann. Außerdem ist es nicht unsere Gewohnheit, über Spieler zu sprechen, die noch unter Vertrag stehen, also können wir nicht mehr sagen." Klingt, als würde der FC Barcelona sich aus dem Rennen verabschieden. Spanischen Medien zufolge ist der Rüdiger-Transfer zu Real Madrid indes nur noch eine Frage der Zeit.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
25.04.2022