Stürmer seit 2020 beim BVB

Was Marsch über Haalands Salzburg-Abgang und dessen Entwicklung sagt

Haaland wechselte im Januar 2020 von Salzburg nach Dortmund.
Haaland wechselte im Januar 2020 von Salzburg nach Dortmund. Foto: Imago

Ein halbes Jahr war Jesse Marsch bei RB Salzburg der Trainer von Stürmerstar Erling Haaland. Der US-Amerikaner erinnert sich gerne an diese Zeit zurück und verfolgt weiterhin die Entwicklung des Norwegers, der mittlerweile bei Borussia Dortmund spielt.

"Es ist natürlich schade, dass Erling Haaland so schnell von Salzburg nach Dortmund gewechselt ist", sagte Jesse Marsch im Interview mit Sport1 über den Abgang des Angreifers im Januar 2020. "Aber", so der 47-Jährige, "wir freuen uns für ihn, er ist ein super Typ. Wir haben so viele junge Spieler bei Red Bull Salzburg und es ist unser Ziel, dass sie den nächsten Karriereschritt schaffen."

Haaland der künftige Weltfußballer?

In Salzburg sei man "sehr stolz, dass er Teil unseres Vereins war und jetzt so erfolgreich ist." Marsch habe "gleich gesagt, dass er der beste Spieler der Welt werden kann. Das ist für mich ganz klar. Wir sehen jetzt regelmäßig in Dortmund, was Erling kann." Bei Borussia Dortmund ist der Vertrag des 20-Jährigen indes noch bis 2024 datiert. Gerüchte um einen Wechsel, bereits auch in diesem Sommer, halten an.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.04.2021

Feed