Trainer in der Kritik

Offenbar spezielle Klausel: Warum Nagelsmann-Entlassung vor Saisonende teuer wäre

Nagelsmann ist seit Juli 2021 Cheftrainer des FC Bayern. Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images
Nagelsmann ist seit Juli 2021 Cheftrainer des FC Bayern. Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Julian Nagelsmann steht nach dem 0:1 des FC Bayern beim FC Augsburg in der Kritik. Weil die Münchner in der Bundesliga schon zum vierten Mal in Serie ohne einen Sieg blieben, stellt sich zwangsläufig die Trainerfrage. Zum noch bis 2026 gültigen Kontrakt des 35-Jährigen sickern nun interessante Details durch.

Als der FC Bayern Julian Nagelsmann im Sommer 2021 für kolportierte 25 Millionen Euro von RB Leipzig verpflichtete, statteten die Verantwortlichen des Rekordmeisters den Übungsleiter mit einem bis 2026 datierten Vertrag aus. Etwas mehr als ein Jahr später kommen die ersten Spekulationen auf, wie lange der gebürtige Landsberger noch Cheftrainer der Münchner sein wird. Eines ist klar: Sollte Bayern Nagelsmann entlassen, würde der Fußballlehrer eine Abfindung erhalten.

"Wir sind von Julian total überzeugt"

Die Sport Bild behauptet unter Berufung eigener Informationen, dass im Falle einer Trennung nach dem zweiten Vertragsjahr, also am Ende dieser Saison, speziell festgelegte Abfindungen greifen würden. Diese seien gestatffelt und würden mit jedem Vertragsjahr weniger werden. Das soll heißen: Wenn Bayern Nagelsmann bereits vor Ende der Spielzeit 2022/23 entlassen würde, wäre eine Kündigung teuer, da die Abfindung vor Abschluss des zweiten Jahres frei verhandelbar wäre. Nagelsmann verdiene laut Angaben des Sportmagazins geschätzte acht bis neun Millionen Euro per annum, würde über seine gesamte Vertragslaufzeit folglich zwischen 40 und 50 Millionen Euro erhalten. Eine vorzeitige Trennung steht für die Verantwortlichen bislang aber nicht zur Debatte. "Wir sind von Julian total überzeugt", stellte Oliver Kahn am Sonntag im Rahmen des Wiesn-Besuchs gegenüber Medienvertretern klar (fussball.news berichtete).

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
19.09.2022