Cheftrainer zufrieden

"War echt toll": Warum Zimmermann 96-Profis trotz Remis lobt

Zimmermann sah am Freitagabend ein 0:0 seiner Mannschaft.
Zimmermann sah am Freitagabend ein 0:0 seiner Mannschaft. Foto: Martin Rose/Getty Images

Hannover 96 und der SC Paderborn trennen sich am Freitagabend in der 2. Bundesliga mit 0:0. 96-Cheftrainer Jan Zimmermann analysiert das Remis.

Auch gegen den SC Paderborn gibt es für Hannover 96 keinen Sieg. Für die Roten war das Heimspiel am 14. Spieltag der 2. Bundesliga derweil das dritte Unentschieden in Folge. Allerdings war man nach der Roten Karte von Julian Börner (67.) auch eine gewisse Zeit in Unterzahl. "Ich finde, wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, haben viele Torchancen rausgespielt und sehr mutig gespielt. Wir haben es in der Phase auch versäumt, ein Tor zu machen", bilanzierte Jan Zimmermann im Anschluss.

Zimmermann hebt Einstellung hervor

Der 42-Jährige lobte: "Trotzdem ist die Art und Weise, wie wir gespielt haben, sehr mutig und aggressiv gewesen. Die Jungs waren total überzeugt von dem, was wir auf dem Platz gemacht haben." Erst in der zweiten Halbzeit, so der 96-Übungsleiter, "haben wir nicht mehr so sehr den Zugriff gehabt und ein bisschen gebraucht". Dennoch befand er, "dass wir gut im Spiel waren". Abschließend hielt er fest: "Ich muss sagen, wie die Jungs in den letzten 25 Minuten gekämpft und mutig nach vorne gespielt haben, auch weiter versucht haben, auf das Tor zu gehen, war echt toll. Ich glaube, auch mit zehn Mann hatten wir noch gute Möglichkeiten. Wir nehmen diesen Punkt heute mit und auch die Art und Weise, wie wir gespielt haben, nehmen wir sehr positiv mit."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.11.2021