Schnuppern beim ÖFB

Wanner für Österreich? DFB-Leiter äußert sich

Wanner könnte für Deutschland oder Österreich spielen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Wanner könnte für Deutschland oder Österreich spielen. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

FC Bayerns Talent Paul Wanner darf sich bei der österreichischen Nationalmannschaft einen Eindruck verschaffen. Beim DFB ist man davon nicht begeistert - und hofft, dass der 16-Jährige sich letztlich endgültig für Deutschland entscheiden wird.

Paul Wanner ist im österreichischen Dornbirn geboren und wurde von Ralf Rangnick nun für die anstehende Länderspielperiode eingeladen. Der Offensivspieler soll die Gelegenheit bekommen, sich ein detailliertes Bild vom ÖFB, vom Team und von den Trainern der österreichischen A-Nationalmannschaft zu machen. Zum Einsatz wird er allerdings nicht kommen, womit weiterhin möglich wäre, dass Wanner später noch für Deutschland spielen wird.

"Gerade als junger Spieler braucht man Geduld"

Joti Chatzialexiou, sportlicher Leiter der deutschen Nationalmannschaften, sagt dazu nun der Mediengruppe Münchner Merkur/tz: "Grundsätzlich bin ich kein Freund von Verbands-Hopping. Für eine Nationalmannschaft zu spielen, bedeutet, sich mit dem Land und dem Verband zu identifizieren. Das fordern wir von jedem Spieler ein." Und weiter: "Bei allem Respekt vor Österreich: Natürlich ist der Weg zum A-Nationalspieler in Deutschland etwas schwieriger. Gerade als junger Spieler braucht man Geduld. Natürlich möchten wir Paul weiterhin im Deutschland-Trikot sehen." Wie Wanner entscheidet, bleibt nun abzuwarten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
16.11.2022