HSV-Chefcoach

15 Jahre bei einem Klub? Walter: "Ich könnte es mir nicht vorstellen"

Walter ist seit Juli 2021 Cheftrainer des HSV. Foto: Martin Rose/Getty Images
Walter ist seit Juli 2021 Cheftrainer des HSV. Foto: Martin Rose/Getty Images

Seit knapp über einem Jahr ist Tim Walter nun Chefcoach des HSV. Der Vertrag des 46-Jährigen läuft in der Hansestadt noch bis Ende Juni 2023. Ein außergewöhnlich langfristiges Engagement ist für ihn derweil kaum vorstellbar.

Am kommenden Samstag (6. August, 13 Uhr) geht es für den HSV gegen den 1. FC Heidenheim. Während Tim Walter erst seit Juli 2021 für die Hamburger tätig ist, ist es sein Kollege Frank Schmidt für die Heidenheimer bereits seit September 2007. Vor einer solch langen Amtszeit hat Walter Respekt, wenngleich er laut Bild sagte: "Ich könnte es mir nicht vorstellen, weil du nutzt dich irgendwann auch mal ab."

"Ich finde Schmidts eingeschlagenen Weg gut, er steht für eine Philosophie"

Er sei der Meinung, "wenn du fünf, sechs Jahre bei einem Verein bist, dann ist es ja – wenn du nicht immer eine komplett neue Mannschaft bekommst – 'Täglich grüßt das Murmeltier'", so der HSV-Cheftrainer. Daher sei er der Auffassung, "dass Reizpunkte – ob durch neue Spieler oder einen neuen Trainer – ganz positiv für einen Verein sein können. Aber ich finde Schmidts eingeschlagenen Weg gut, er steht für eine Philosophie". Bei Walter ist derweil noch fraglich, wie es überhaupt nach Saisonende für ihn weitergeht. Eine Verlängerung dürfte abhängig davon sein, ob der Aufstieg endlich gelingt oder nicht.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.08.2022