HSV-Coach bleibt positiv

Walter: "Die Enttäuschung hat so viel Energie freigesetzt"

Walter hofft in der kommenden Saison auf den Aufstieg mit dem HSV. Foto: Martin Rose/Getty Images
Walter hofft in der kommenden Saison auf den Aufstieg mit dem HSV. Foto: Martin Rose/Getty Images

Der HSV verpasste in der Relegation gegen Hertha BSC den Aufstieg in die Bundesliga. Für Trainer Tim Walter war dies eine Enttäuschung, wobei diese zugleich neue Energie entfacht hat.

"Klar war am Anfang eine Enttäuschung da. Der Urlaub war zum Abschalten perfekt, vor allem aber auch, um Energie zu tanken. Das versuche ich meinen Jungs zu vermitteln", sagte Tim Walter im Rahmen des Trainingsauftakts des HSV. Der 46-Jährige versicherte: "Wenn ich in die Kabine gehe, geht es nur darum, wann wir wieder anfangen. Die Enttäuschung hat so viel Energie freigesetzt."

"Natürlich versuchen wir, gute Spieler an Land zu ziehen"

Dann soll es für den HSV eben in der kommenden Saison mit dem Aufstieg klappen. "Ich will sowieso immer gewinnen, von daher ist es in meinem Sinne, dass wir maximal ambitioniert sind", so Walter, "wir alle haben richtig Spaß, wenn wir Spiele siegreich gestalten. Nicht nur ich, sondern auch die Jungs. In der nächsten Saison wollen wir daher noch mehr Punkte holen". Er wolle "die Jungs und den Club besser machen, eine Struktur etablieren. Daher arbeite ich immer gern mit dem Spielermaterial, das mir zur Verfügung steht. Natürlich versuchen wir darüber hinaus, gute Spieler an Land zu ziehen".

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.06.2022