Alles spricht für Fährmann

Wagner kündigt Torhüter-Entscheid "bis Mitte der Woche" an

Fährmann dürfte offiziell wieder Nr.1 werden. Foto: Lars Baron/Getty Images
Fährmann dürfte offiziell wieder Nr.1 werden. Foto: Lars Baron/Getty Images

Der FC Schalke 04 hat nach einem wackligen Auftakt in die Vorbereitung auf die neue Saison zuletzt eine aufsteigende Tendenz gezeigt. Dabei deutet sich auch die Klärung der wichtigsten Fragen im Team an. Unter anderem ist offiziell noch offen, wer als Torwart unter David Wagner die Nase vorn hat.

Nach dem Abschied von Alexander Nübel und dem gescheiterten Versuch, Alexander Schwolow vom SC Freiburg zu verpflichten, duellieren sich Ralf Fährmann und Markus Schubert um den Posten zwischen den Pfosten. Wobei Beobachter schon länger alles andere als einen offenen Zweikampf erkennen. Alles spricht für die Rückkehr von Ex-Kapitän Fährmann in den Kasten des S04. Nur Wagner will das noch nicht offen zugeben. "Ich werde übers Wochenende bis Mitte der Woche eine endgültige Entscheidung treffen. Und die werde ich ganz sicher zuerst mit den Jungs besprechen", zitiert die WAZ den Übungsleiter.

Bei Schubert "alles einfach blöd"

Immerhin attestiert er Fährmann nach dem Sieg im Härtetest gegen den VfL Bochum eine bis dato "sehr gute Vorbereitung". Der Routinier hat auch schon aus praktischen Gründen die Nase vor Schubert, den im Sommer viel Pech ereilt hat. Erst fehlte er krank, dann war er aufgrund eines Corona-Falls im Team für einige Tage außen vor. So konnte Fährmann sich in Testspielen einen wohl uneinholbaren Vorsprung erspielen. "Das war alles einfach blöd", äußert Wagner Mitleid mit Schubert. Immerhin erspart es ihm eine womöglich schwierigere Entscheidung über den Torhüter-Posten beim FC Schalke 04.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.09.2020