Liverpool-Leihgabe

Vorzeitiger Karius-Abgang bei Union "im Augenblick kein Thema"

Karius kam im Sommer vom FC Liverpool leihweise in die Bundesliga zurück.
Karius kam im Sommer vom FC Liverpool leihweise in die Bundesliga zurück. Foto: Imago Images

Torhüter Loris Karius, der noch bis Saisonende vom FC Liverpool ausgeliehen ist, bestritt für Union Berlin bislang erst ein Pflichtspiel. Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert betont dennoch, dass der 27-Jährige bis zum Leih-Ende in Berlin bleiben soll.

Im Tor von Union Berlin gab Loris Karius bei der 2:3-Pleite im DFB-Pokal gegen Zweitligist SC Paderborn sein Pflichtspieldebüt für die Köpenicker. Da der Leihspieler bislang kaum zum Einsatz kommt und stets Andreas Luthe den Vortritt gewähren lassen muss, wurde spekuliert, der Champions-League-Finalist von 2018 könnte bereits im Winter wieder zum FC Liverpool zurückkehren.

"Gibt derzeit keine Erkenntnisse"

"Das ist für uns kein Thema im Augenblick. Es gibt keine Bestrebungen von irgendeiner Seite", wurde Geschäftsführer Oliver Ruhnert vom kicker zitiert und ergänzte: "Wenn irgendein Wunsch da ist, muss man sich damit beschäftigen. Das gilt für alle Spieler. Es gibt aber derzeit keine Erkenntnisse, dass es da eine Notwendigkeit gibt." Scheint also, als würde Karius bis Saisonende bei Union bleiben. Ob er dadurch auch mehr Spielzeit erhält? Dieses Thema griff Ruhnert nicht auf.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.12.2020