Neuer Hertha-Coach?

Voronin über Schwarz: "Fußball-Wahnsinniger im positiven Sinne"

Schwarz könnte neuer Trainer bei Hertha BSC werden. Foto: Getty Images
Schwarz könnte neuer Trainer bei Hertha BSC werden. Foto: Getty Images

Sandro Schwarz tritt als Trainer bei Dynamo Moskau zurück und könnte sich damit die Tür für ein Engagement bei Hertha BSC öffnen.

Andriy Voronin war als Profi für Hertha BSC aktiv, als Co-Trainer bis Ende März 2022 für Dynamo Moskau. Der Ukrainer arbeitete mit Schwarz zusammen und sagte der Bild-Zeitung nun anlässlich eines möglichen Engagements von Schwarz bei Hertha BSC: "Was ich über Sandro sagen kann: Er ist ein Fußball-Wahnsinniger im positiven Sinne. Er lebt 24 Stunden am Tag Fußball. Ich habe ihn in Moskau ständig gefragt: Hast du überhaupt noch Zeit für deine Familie."

Voronin über Schwarzs Gründe für vorläufigen Moskau-Verbleib

Trotz des russischen Überfalls auf die Ukraine blieb Schwarz in Moskau. Warum? Voronin: "Allen, die glauben, er wäre nur wegen des Geldes da, sage ich: Ihr kennt ihn nicht. Geld ist ihm sch... egal. Wenn es ihm nur um Geld gehen würde, könnte er ja einfach weitermachen." Schwarz fühlte "Verantwortung für diese Mannschaft, wollte nicht mitten in der Saison abhauen. Er ist für viele junge Spieler bei Dynamo wie ein Vater. Ich habe das ja schon öfter gesagt: Die Situation ist auch für Sandro nicht einfach", so Voronin.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.05.2022