Hertha-Neuzugang

Von Bern nach Berlin: Kanga "bereit für solchen Schritt"

Kanga hat mit den Young Boys einige europäische Erfahrung gesammelt. Foto: Getty Images
Kanga hat mit den Young Boys einige europäische Erfahrung gesammelt. Foto: Getty Images

Hertha BSC ist auf der Suche nach einem neuen Mittelstürmer in der Schweiz fündig geworden. Nach anhaltenden Gerüchten um eine hochpreisige Verpflichtung von Ludovic Ajorque (Racing Straßburg) hat Fredi Bobic Wilfried Kanga von den BSC Young Boys an Land gezogen. Der Franzose kommt unter anderem mit der Empfehlung von drei Treffern an den ersten beiden Spieltagen der neuen Saison in der Schweiz.

In der Vorsaison hatte der 24-Jährige in knapp 1600 Spielminuten zwölfmal für den Klub aus Bern getroffen. Wo das Tor steht, weiß Kanga also. Nun muss er es allerdings in einer deutlich anspruchsvolleren Liga unter Beweis stellen. "Ich hatte das Gefühl, bereit für einen solchen Schritt zu sein. Ich hatte immer den Traum, mich einmal in einem so wichtigen Wettbewerb beweisen zu dürfen", erklärt der Neuzugang gegenüber Hertha-Vereinsmedien.

"Großer Verein, der mir alle Rahmenbedingungen bietet"

Die Berliner seien der Klub gewesen, "der mich am meisten wollte und mir das Gefühl gab, hier gebraucht zu werden. Das ist ein großer Verein, der mir alle Rahmenbedingungen bietet, um mich weiterzuentwickeln!", steht für Kanga fest. Dem früheren Juniorennationalspieler Frankreichs winkt bei der Alten Dame ein Duell um den Stammplatz als Sturmspitze mit Davie Selke. Auch wenn die eigene Entwicklung im Vordergrund steht, geht Kanga mit Ambitionen in die Saison.

"Bin ein Spieler, der bis zum Schluss kämpft"

"Natürlich möchte ich auch möglichst viele Tore für das Team erzielen und dazu beitragen, dass wir als Gruppe das schwierige vergangene Jahr hinter uns lassen und besser abschneiden", betont der wuchtige Stürmer. Wenn seine Selbstbeschreibung zutrifft, hat Kanga wohl durchaus das Potenzial zum Publikumsliebling: "Ich bin ein Spieler, der bis zum Schluss kämpft, nicht loslässt, nicht aufgibt. Ich habe Bock auf die kommenden Herausforderungen, will immer gewinnen, Tore schießen und meinem Team helfen!"

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
31.07.2022