FC Bayern

Volle Kapelle bei der Meisterfeier: Nagelsmann fordert Fokus

Bayern spielt am Sonntag daheim gegen den VfB. Foto: Getty Images
Bayern spielt am Sonntag daheim gegen den VfB. Foto: Getty Images

Der FC Bayern nimmt am Sonntagabend die Meisterschale entgegen. Nach dem letzten Heimspiel der Saison gegen den VfB Stuttgart stehen die Feierlichkeiten auf dem Grün der Allianz Arena an. Die 90 Minuten zuvor sollen kein bloßes Schaulaufen werden, wie Julian Nagelsmann wohl auch seinen Profis klargemacht hat.

Wie der TV-Sender Sport1 berichtet, hat der Chefcoach zu Beginn der Trainingswoche am Dienstag ins Gewissen seiner Spieler geredet. Nach dem vergleichsweise indiskutablen Auftritt beim FSV Mainz 05 (1:3) und einem vieldiskutierten Kurztrip nach Ibiza durch eine ganze Reihe von Spielern fordert Nagelsmann vollen Fokus auf das letzte Heimspiel der Saison gegen Stuttgart. Dabei gehe es zum einen um einen ordentlichen Abschluss vor der Sommerpause, zum anderen ärgert sich der Übungsleiter wohl über das Gerede von einer möglichen Wettbewerbsverzerrung.

Hertha und vor allem Arminia schauen hin

Schließlich geht es für Stuttgart noch um den Klassenerhalt, aktuell belegen die Schwaben den Relegationsplatz. Felix Magath als Cheftrainer von Hertha BSC hat vorsorglich schon diverse Appelle nach München geschickt, der Klub möge seine Aufgabe am Sonntag doch bitte ernst nehmen. Dabei können die Berliner mit einem Sieg bereits am Samstag den Klassenerhalt klar machen. Arminia Bielefeld wird in jedem Fall genau hinschauen, was die Stars der Münchner am Sonntag veranstalten. Dem Bericht zufolge wird Nagelsmann auf personelle Experimente verzichten und weitgehend seine A-Elf ins Rennen schicken. Zum Beispiel kehren demnach Kingsley Coman Thomas Müller und Manuel Neuer zurück in die Startformation, nachdem sie gegen Mainz geschont worden waren. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
05.05.2022