Fan-Rückkehr bei der EM

Volland: "Für dieses Gefühl spielen wir doch alle"

Kevin Volland freut sich auf die Anhängerschaft.
Kevin Volland freut sich auf die Anhängerschaft. Foto: Imago

Kevin Volland darf mit der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft vor Fans spielen - und das ausgerechnet in der ihm bestens bekannten Allianz Arena.

"Ich habe meine ersten beiden Profi-Jahre mit 1860 München dort verbracht, das macht den Spielort natürlich besonders", sagte Kevin Volland dem kicker. Der vergangenen Sommer von Bayer Leverkusen zur AS Monaco gewechselte Angreifer wurde nach einer starken Saison von Bundestrainer Joachim Löw für die Europameisterschaft nominiert.

Fans kehren zurück

Neben tollen Gegnern warten auch die Fans auf die Mannschaft. Volland schwärmte: "Die Rückkehr der Zuschauer lässt sich für mich gar nicht so einfach mit Worten beschreiben. Ich habe mich kürzlich dabei ertappt, dass ich mich beinahe schon an leere Stadien gewöhnt habe, das ist total unwirklich." In der Tat wirken Geisterspiele inzwischen wie die neue Normalität im Fußball.

Volland freut sich auf Anhängerschaft

Der Angreifer muss sich wieder einstimmen: "Es ist so lange her, dass ich mir fast in Erinnerung rufen musste, wie geil es ist, vor und vor allem für Fans zu spielen." Volland stellte dabei aber auch unumwunden klar: "Für dieses Gefühl spielen wir doch alle." In der Münchner Allianz Arena werden die Vorrundenpartien vor 14.000 Zuschauern ausgetragen.

Florian Bolker  
10.06.2021