Nach Unentschieden

Vogts stimmt Matthäus-Kritik zu: "Anzahl der Länderspiele reduzieren"

Berti Vogts kann die Kritik von Lothar Matthäus nachvollziehen.
Berti Vogts kann die Kritik von Lothar Matthäus nachvollziehen. Foto: Getty Images

Lothar Matthäus hat das Testspiel zwischen Deutschland und der Türkei (3:3) scharf kritisiert. Solche "Testspiele seien sportlich wertlos". Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts stimmt dem Weltmeister zu.

Hat die Partie zwischen Deutschland und der Türkei wichtige Erkenntnisse geliefert? Können Dinge mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr eingeübt werden? Es ist bezeichnend, dass fünf Spieler sofort wieder weggeschickt wurden. Lothar Matthäus bezeichnete diese Testspiele deshalb als "sportlich wertlos".

Vogts stimmt Matthäus zu

Und traf damit auch den Nerv vieler Zuschauer und Experten. Die Einschaltquote lag bei lediglich 5,82 Millionen, das Interesse an der Begegnung war sehr gering. Berti Vogts bestätigte die Kritik von Matthäus daher bei Bild: "Man sollte die Anzahl der Länderspiele reduzieren, solche Testspiele ganz wegfallen lassen und lieber die Zeit nutzen, um gemeinsam zu trainieren, Dinge einzustudieren und sich auf Länderspiele gegen Top-Teams konzentrieren.“

Florian Bolker  
09.10.2020