Als Nachfolger für Löw

Vogts glaubt an Klopp als Bundestrainer - "Zeitpunkt gekommen"

Ex-Bundestrainer Berti Vogts (l.) mit dem noch damaligen Mainz 05-Trainer Jürgen Klopp.
Ex-Bundestrainer Berti Vogts (l.) mit dem noch damaligen Mainz 05-Trainer Jürgen Klopp. (Foto: imago)

Berti Vogts war einst selbst Trainer des DFB-Teams, gewann mit Deutschland 1996 die Europameisterschaft in England. Der heute 74-Jährige weiß genau, welch Anforderungsprofil ein Bundestrainer haben muss. Jürgen Klopp vom FC Liverpool sei für Vogts ein geeigneter Kandidat.

"Ich bin ein bisschen traurig darüber, dass er aufhört", sagte Vogts gegenüber der Bild zur Rücktrittsankündigung von Joachim Löw. Der aktuelle Bundestrainer gab am Dienstag bekannt, nach der Europameisterschaft im Sommer als Chefcoach von Deutschland aufzuhören. "Er ist ein ganz großer Trainer, hat 2014 als erster Europäer eine WM in Südamerika gewonnen. An ihm liegt es nicht, dass wir nicht mehr das Spieler-Potenzial wie 2014 haben, eher an den Akademien", erklärte Vogts.

Vogts: "Für Klopp der Zeitpunkt gekommen"

Gleichzeitig beginnt nun die Suche nach dem besten Löw-Nachfolger für Deutschland. Für Vogts kommt da in erster Linie der aktuelle Coach des FC Liverpool in Frage: "Ich kann mir gut vorstellen, dass jetzt Jürgen Klopp auf der Liste steht." Weiter erklärte der Europameister-Trainer von 1996: "Ich denke auch, dass für Klopp jetzt der Zeitpunkt gekommen wäre, er hat jetzt in Liverpool viel internationale Erfahrung gesammelt. Und es wäre für ihn persönlich auch eine große Herausforderung."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
09.03.2021

Feed