Wechsel zu Chelsea?

Völler: "Bei Havertz ist noch keine Entscheidung gefallen"

Kai Havertz steht weiter im Mittelpunkt bei Bayer.
Kai Havertz steht weiter im Mittelpunkt bei Bayer. Foto: Getty Images

Wie geht es bei Kai Havertz weiter? Die Zukunft des Offensivstars von Bayer Leverkusen ist weiter offen. Geschäftsführer Rudi Völler betont erneut, dass es keinen Coronarabatt geben wird.

Wechselt Kai Havertz zum FC Chelsea? Bayer Leverkusen bleibt in diesem Poker weiter hart. Rudi Völler betonte im kicker: "Was Kai Havertz angeht, ist noch keine Entscheidung gefallen." Der Geschäftsführer schwärmte von dem Offensivmann: "Ich wiederhole mich gerne, wenn ich betone, dass wir hier von einem wunderbaren Fußballer sprechen."

Völler stellt klar: Es gibt keinen Coronarabatt bei Havertz

Sein Vertrag läuft noch bis 2022, die Blues buhlen intensiv um den 21-Jährigen. Bewegung gibt es aber weiterhin keine: "Es gibt keinen neuen Stand in dieser Personalie." Die Hoffnung der Engländer auf einen Coronarabatt werden weiter zurückgeschraubt: "Mit ihm und seinen Beratern ist klar und einvernehmlich kommuniziert, dass er nur zu bestimmten Konditionen wechseln kann." Völler stellte klar: "Sonst wird er bleiben."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
13.08.2020