Transfergerüchte

Virkus: "Wir würden Luca Netz sehr gerne behalten"

Luca Netz kokettiert mit einem Abschied von Borussia Mönchengladbach. Foto: Getty Images.
Luca Netz kokettiert mit einem Abschied von Borussia Mönchengladbach. Foto: Getty Images.

Borussia Mönchengladbach hat auf die Gerüchte über eine Ausleihe von Luca Netz reagiert. Die Fohlen planen demnach weiterhin mit dem Linksverteidiger.

"Luca ist U21-Nationalspieler und wir würden ihn sehr gerne behalten. Ich bin sicher, dass er in der Rückrunde auf seine Einsätze kommen wird, weil der Junge Qualität hat", sagte Sportdirektor Roland Virkus gegenüber Sky. Netz habe seine Fähigkeiten "schon oft genug nachgewiesen", doch aufgrund der starken Leistungen von Ramy Bensebaini in der Hinrunde sei Geduld gefordert: "Jeder Spieler hat in seiner Karriere auch mal Phasen, in denen es nicht so läuft."

Profitiert Netz von starker Bensebaini-WM?

Netz, der im Sommer 2021 für zwei Millionen Euro von Hertha BSC zu Borussia Mönchengladbach wechselte, sammelte vor der WM-Pause 235 Einsatzminuten. Nachdem Sky am Montag über eine mögliche Ausleihe im Januar berichtet hatte, bekräftigte der 19-Jährige seinen Wunsch nach mehr Spielpraxis. Ob Gladbach ihm diesen Wunsch erfüllen wird, hängt auch davon ab, ob Bensebaini über den Winter hinaus bleiben wird. Der Vertrag des Algeriers läuft ebenso aus wie die Arbeitspapiere von Yann Sommer und Marcus Thuram, laut Virkus ist ein Verbleib des Trios bis Saisonende nicht gesichert: "Ich kann rein spekulativ nicht sagen, ob die drei Spieler in der nächsten Saison oder auch nach dem Winter bei uns spielen werden. Es ist natürlich das Ziel, mit dieser Mannschaft in die Rückserie zu gehen, aber bei dem einen oder anderen Spieler habe ich das Heft des Handelns nicht in der Hand."

Florian Bajus  
18.11.2022