Sportdirektor auf PK

Virkus äußert sich über Zukunft von Thuram und Bensebaini

Roland Virkus ist seit Februar 2022 Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach. Foto: Getty Images.
Roland Virkus ist seit Februar 2022 Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach. Foto: Getty Images.

Bei Borussia Mönchengladbach sind noch längst nicht alle Spieler fest an den Verein gebunden. Roland Virkus, der Sportdirektor der Fohlen, äußerte sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Freiburg zu den verbliebenen Fragezeichen im Kader. 

Marcus Thuram und Ramy Bensebaini sind zwei Spieler, die Borussia Mönchengladbach gerne noch länger im Verein halten würde. "Stand heute gehe ich davon aus, dass Ramy und Marcus über den 1. September hinaus bei Borussia unter Vertrag stehen", so Roland Virkus auf der Pressekonferenz. Beide Spieler haben bei den Fohlen noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Virkus klagt über den zähen Transfermarkt 

Zudem will sich die Borussia auch noch verstärken. Doch Virkus spricht von einem "zähen Transfermarkt. Positiv stimmt ihn jedoch die Begeisterung der Spieler: "Viele Spieler haben Lust auf Borussia Mönchengladbach." 

Doch nicht alles ist aus rosa Watte in diesen Tagen: "Es gibt Rahmenbedingungen, an die wir uns halten müssen. Da müssen wir realistisch sein", so der 55-Jährige vor der Partie gegen den SC Freiburg. 

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
11.09.2022