Das waren Emotionen

Viraler Hit! Alaba erklärt seinen Klappstuhl-Jubel

David Alaba zog mit Real Madrid ins Viertelfinale der Champions League ein.
David Alaba zog mit Real Madrid ins Viertelfinale der Champions League ein. (Foto: Angel Martinez/Getty Images)

Es war DIE Szene nach Abpfiff! Als die Spieler von Real Madrid mit den Fans das Weiterkommen in der Champions League feierten, grub David Alaba den Klappstuhl aus, indem er einen weißen Plastik-Sitz in die Lüfte stemmte.

Das Hinspiel hatte Real Madrid gegen Paris Saint-Germain mit 0:1 verloren - und auch am Mittwoch lagen die Königlichen mit 0:1 zurück, bis sie noch 3:1 gewannen. "Bei so einem geilen Comeback kann man mal durchdrehen", erklärte Alaba lachend im Sport1-Interview seinen Freudenausbruch. "Es ist ja gut, wenn man hin und wieder einen neuen Jubel ausprobiert. Der Stuhl kam gerade recht. Da habe ich nicht lange überlegt, das waren einfach Emotionen", so der Österreicher.

"Fußballnächte, wie wir sie uns wünschen"

Seit vergangenem Sommer gehört Alaba zu Real. "Ich wollte in meiner ersten Saison hier auf keinen Fall im Achtelfinale schon rausfliegen. Keiner von uns! Das hat man gemerkt", blickte der Innenverteidiger auf einen großen Abend zurück: Das sind Fußballnächte, wie wir sie uns wünschen."

Alaba mit Real auf Titeljagd

In der Liga führen die Madrilenen die Tabelle souverän an. Und auch in der Königsklasse darf noch vom Titel geträumt werden. "Wenn wir so spielen und gemeinsam auftreten, können wir jede Mannschaft in Europa schlagen", hofft Alaba, dass der Weg noch lange nicht zu Ende ist. Vielleicht gibts ja bald den nächsten spektakulären Jubel zu sehen ...

Tom Jacob  
11.03.2022