Vor Rückkehr mit Hertha

VfB-Urgestein Adrion: "Sami war schon als Talent ein Anführer"

Khedira spielte von 2007 bis 2010 für die Profis des VfB.
Khedira spielte von 2007 bis 2010 für die Profis des VfB. Foto: Imago

Mittelfeldspieler Sami Khedira kehrt am Samstag als Gegner mit Hertha BSC zum VfB Stuttgart zurück. VfB-Aufsichtsrat Rainer Adrion, der den Weltmeister von 2005 bis 2007 in der 2. Mannschaft trainierte, schwärmt im Vorfeld vor dem Starspieler.

Nach knapp elf Jahren kehrt Sami Khedira zurück an alte Wirkungsstätte. Unmittelbar vor Ende der Winter-Transferperiode schloss sich der 33-Jährige Hertha BSC an. "Dass mein Herz am VfB hängt, habe ich ja schon oft betont, deshalb wird die Rückkehr mit sehr vielen Emotionen verbunden sein", sagte der Routinier im Vorfeld gegenüber den Stuttgarter Nachrichten.

"Er bringt die Eigenschaften als Leader mit"

Einer, der Khedira bestens und lange kennt, ist Rainer Adrion. Das VfB-Urgestein freue sich ebenfalls auf den Rückkehrer, den er einst noch bei der 2. Mannschaft des VfB Stuttgart betreute. "Sami ist damals schon als Führungsspieler aufgetreten und hat die Verantwortung gesucht und übernommen", wurde der 67-Jährige von der Berliner Zeitung zitiert: "Er bringt die Eigenschaften als Leader mit."

Über den VfB Stuttgart nach Madrid, Turin und Berlin

Khedira verließ den VfB Stuttgart 2010 in Richtung Real Madrid. Von Spanien aus ging es für den Mittelfeldmann 2015 zu Juventus Turin. Nachdem er dort das letzte halbe Jahr über keine Rolle mehr gespielt hatte, heuerte er Ende Januar in der Bundesliga bei Hertha BSC an.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
13.02.2021