VfB-Stürmer im Visier

Bayern raus aus dem Rennen? Kalajdzic-Poker geht in die heiße Phase

Kalajdzic könnte den VfB Stuttgart schon bald verlassen. Foto: Matthias Hangst/Getty Images
Kalajdzic könnte den VfB Stuttgart schon bald verlassen. Foto: Matthias Hangst/Getty Images

Noch steht Sasa Kalajdzic bis 2023 beim VfB Stuttgart unter Vertrag. In Kürze könnte sich dies aber schon ändern. Ein Wechsel des Österreichers steht bevor.

Wohin verschlägt es Sasa Kalajdzic? Wie die Bild erfahren haben will, könnte es bereits kommende Woche mit einem Transfer des 24-Jährigen richtig heiß werden. Am Stürmer sollen Borussia Dortmund sowie ausländische Teams dran sein und bereits die Rahmenbedingungen für einen Deal abgeklopft haben. Den FC Bayern, dem in den vergangenen Wochen ebenfalls Interesse an Kalajdzic nachgesagt wurde, erwähnt die Bild in ihrem aktuellen Bericht nicht mehr.

VfB Stuttgart erhält für Kalajdzic offenbar rund 25 Millionen Euro

Sind die Münchner bereits raus dem Rennen? Möglich, zumal es hieß, Kalajdzic würde aufgrund seiner Rolle an einem Wechsel in die Allianz Arena zweifeln. Da dürfte Borussia Dortmund vermutlich bessere Karten besitzen. Beim BVB könnte Kalajdzic die Nachfolge des zu Manchester City gewechselten Erling Haaland antreten. Dem VfB Stuttgart winkt wohl eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.06.2022