Trotz Rückkehr

VfB bangt um Kalajdzic - Einsatz gegen Fürth unwahrscheinlich

Sasa Kalajdzic droht am ersten Spieltag auszufallen. Foto: Imago.
Sasa Kalajdzic droht am ersten Spieltag auszufallen. Foto: Imago.

Der VfB Stuttgart muss zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison womöglich auf Top-Torschütze Sasa Kalajdzic verzichten. Der Österreicher droht das Heimspiel gegen Greuther Fürth zu verpassen.

Das meldet der kicker. Dem Fachmagazin zufolge wirkt ein Einsatz von Kalajdzic im Auftaktspiel zwischen dem VfB Stuttgart und der Spielvereinigung Greuther Fürth unwahrscheinlich. Sollte der Stürmer doch rechtzeitig fit werden, sei lediglich ein Einsatz als Joker vorstellbar. Am Donnerstag darf Kalajdzic die Quarantäne, die aufgrund eines positiven Corona-Tests verordnet worden war, verlassen, sofern ein erneuter Test negativ ausfällt.

Beginnt erneut Al Ghaddioui?

Während der Quarantäne habe Kalajdzic nur leichtes Kraft- und Ausdauertraining absolvieren können, so der kicker. Zuvor konnte der Stürmer weniger als zehn Tage mit den Mannschaftskollegen trainieren, nachdem er aus dem EM-Urlaub zurückgekehrt war. Wie im DFB-Pokal-Spiel gegen BFC Dynamo könnte daher Hamadi Al Ghaddioui in der Sturmspitze beginnen.

Florian Bajus  
12.08.2021