Diskussionen in Gelsenkirchen

Verzichten Schalke-Profis erneut auf Teile des Gehalts?

Der FC Schalke 04 wird über das Thema Gehaltsverzicht diskutieren.
Der FC Schalke 04 wird über das Thema Gehaltsverzicht diskutieren. Foto: Getty Images

Der Re-Start im Mai hat zwar allen Bundesligisten finanziellen geholfen, doch vor allem der FC Schalke 04 konnte dadurch nicht die wirtschaftlichen Löcher stopfen. Das Thema Gehaltsverzicht der Profis steht wieder auf der Agenda - doch diesmal erwarten Sportvorstand Jochen Schneider hitzige Diskussionen.

Wie die WAZ berichtet, reiste Sportvorstand Jochen Schneider am Freitag ins Trainingslager zur Mannschaft. Er will mit den Profis des FC Schalke 04 über das Thema Gehaltsverzicht sprechen. Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie verzichteten die Spieler in der Pause auf einen Teil ihres Gehalts, damit die Mitarbeiter der Geschäftsstelle keine Einnahmenverluste hatten.

Verzichten die Schalke-Profis erneut auf Gehalt?

Inzwischen rollt zwar wieder der Ball, doch solange Zuschauer ausbleiben, lassen sich die finanziellen Löcher kaum stopfen. Aktuell sei ein erneuter Verzicht in der Kabine aber kein Thema. Ohne gute Begründung werden die Profis diesmal nicht auf Teile ihres Einkommens verzichten. Steven Skrzybski sagte nur: "Wir werden hoffentlich eine schnelle Lösung finden, damit das aus unseren Köpfen kommt und wir uns auf Fußball konzentrieren können."

Christopher Michel  
08.08.2020