Titel-Ansage

Versprechen gehalten?! Liverpool erinnert an Klopps Antritts-Rede

Jürgen Klopp mit der Goldmedaille um den Hals, die er für den Gewinn der Champions League 2019 bekommen hat.
Jürgen Klopp mit der Goldmedaille um den Hals, die er für den Gewinn der Champions League 2019 bekommen hat. (Foto: imago)

Seit Oktober 2015 ist Jürgen Klopp Trainer des FC Liverpool. In kürzester Zeit hat sich der einstige Erfolgscoach von Borussia Dortmund auch in England als Welttrainer durchgesetzt. Dabei legte er sich selbst zu Beginn den größten Druck auf.

Mit einem Video bei Twitter erinnerte die Medienabteilung von der Anfield Road an einen der ersten Sätze, die Klopp bei seinem Antritt ausgesprochen hat. "Wenn ich in vier Jahren hier sitze, dann werden wir mindestens einen Titel in dieser Zeit gewonnen haben. Da bin ich mir sicher", sagte der gebürtige Stuttgarter damals. Und tatsächlich war es vier Jahre später der wohl am wenigsten geglaubte Erfolg - der Gewinn der Champions League. In der Nachbetrachtung lässt sich festhalten: Klopp hat sein Versprechen gehalten. "Danke, Jürgen", heißt es im Tweet.

Vorher mehrere Finals verloren

Dabei hätte der 54-Jährige schon viel eher dafür sorgen können. 2016 stand er mit den Reds im Finale des Ligapokals, welches der FC Liverpool gegen Manchester City mit 2:4 verlor. Im selben Jahr unterlagen die Engländer außerdem im Endspiel der Europa League mit 1:3 gegen den FC Sevilla. 2018 scheiterte der LFC zudem im Finale der Königsklasse an Real Madrid (1:3). Doch das Blatt wendete sich bekanntlich noch zum Guten. Nach dem großen Erfolg 2019 krönte sich Klopp mit Liverpool 2020 zum Meistertrainer und räumte in der Saison noch den UEFA Super Cup und die Klub-WM ab.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
27.09.2021