PSG-Profi meint

Verratti: "Könnten als Mannschaft viel besser sein"

Verratti läuft seit 2012 für Paris Saint-Germain auf. Foto: David Ramos/Getty Images
Verratti läuft seit 2012 für Paris Saint-Germain auf. Foto: David Ramos/Getty Images

Paris Saint-Germain ist zwar französischer Meister geworden, schied aber in der Champions League und im nationalen Pokal aus. Mittelfeldspieler Marco Verratti bedauert, dass in dieser Saison nicht mehr drinnen war. Insbesondere die Pleite gegen Real Madrid schmerzt, so der Italiener.

"Ich bin ehrlich gesagt der Meinung, dass wir mit der Mannschaft, die wir haben, viel besser sein könnten", sagte Marco Verratti nun im Gespräch mit Amazon Prime Video. Der 29-Jährige erklärte: "In schwierigen Momenten könnten wir besser sein. Wenn wir als Team gut sind, haben wir mehr Freude an diesen Spielen." Es sei "eine harte Saison" gewesen, so der Europameister, "auch wenn wir Meister sind, war es zu Beginn der Saison hart, aber wir haben viele Spiele erst spät gewonnen."

"Mannschaft hat sich mit einigen Neuzugängen stark verändert"

Dies bedeute jedoch, "dass wir einen starken Charakter haben, weil wir zwei Minuten vor Schluss immer noch ein Tor schießen können, aber ich denke, wir könnten als Team besser sein", meinte Verratti. Der Routinier hatte anzumerken: "Es stimmt, dass sich die Mannschaft mit einigen Neuzugängen stark verändert hat. Das ist keine Ausrede, aber es ist die Wahrheit. Es ist schwierig, eine große Gruppe zu formen, wenn man viele Veränderungen vornimmt. Man muss die guten Dinge aus dieser Saison mitnehmen und versuchen, darauf für die nächste Saison aufzubauen."

Verratti verriet, dass vor allem enttäuschend war, dass PSG in der Königsklasse bereits im Achtelfinale scheiterte. "Wir hatten einen Traum in der Champions League, aber Madrid hat uns hart getroffen", so der Italiener.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
09.05.2022