Erfolg gegen Hannover

Verletzung bei HSV-Sieg: Vagnoman gibt Update

Vagnoman lässt aufatmen. Foto: Cathrin Mueller/Getty Images
Vagnoman lässt aufatmen. Foto: Cathrin Mueller/Getty Images

Der HSV hat sich am Samstag knapp mit 2:1 gegen Hannover 96 durchgesetzt. Für Josha Vagnoman war die Begegnung jedoch schon zwölf Minuten vor dem Schlusspfiff beendet. Der 21-Jährige hat sich bereits zu Wort gemeldet.

Wegen eines Muskelfaserrisses und später wegen eines Sehnenrisses fiel Josha Vagnoman fast ein halbes Jahr lang aus. Die Sorge beim HSV, dass sich der Abwehrmann erneut verletzt hat, war am Samstag damit zunächst groß. Der Youngster wurde gegen Hannover 96 auf dem Rasen kurz behandelt, musste anschließend raus.

Auswechslung "eine Vorsichtsmaßnahme"

"Ich denke, es war eher eine Vorsichtsmaßnahme. Er hat ein bisschen Krämpfe gehabt", sagte sein Trainer Tim Walter. Der U21-Nationalspieler sollte ein bisschen später die Prophezeiung seines Coachs bestätigen. "Keine Verletzung, nur ein Krampf", schrieb Vagnoman mit einem grinsenden Smiley auf Instagram. Der Defensivspieler wird somit wohl nicht ausfallen und dem HSV am letzten Spieltag gegen Hansa Rostock (15. Mai, 15.30 Uhr) zur Verfügung stehen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.05.2022