Kontrakt endet 2023

Baldige Verlängerung? Neuer soll sich Bayern-Karriereende wünschen

Aus dem Tor des FC Bayern ist Neuer noch nicht wegzudenken.
Aus dem Tor des FC Bayern ist Neuer noch nicht wegzudenken. Foto: David Ramos/Getty Images

Torhüter Manuel Neuer ist vertraglich noch bis 2023 an den FC Bayern gebunden. An einen Wechsel soll der Weltmeister von 2014 aber keinerlei Gedanken verschwenden. Stattdessen forciert er wohl sein Karriereende in München.

Im Sommer 2011 kam Manuel Neuer für kolportierte 30 Millionen Euro vom FC Schalke 04 zum FC Bayern. Zuvor bereits eindrucksvoll sein Können in der Bundesliga unter Beweis gestellt, avancierte er im Anschluss zum absoluten Weltklasse-Torhüter - und gewann mit den Münchnern unteranderem 2013 und 2020 jeweils das Triple. Doch der 35-Jährige scheint immer noch nicht satt zu sein. Gegenüber der Bild am Sonntag schloss es der Nationalkeeper sogar nicht einmal aus, "dass mit 40 Jahren Schluss ist".

Neuer wäre beim Ende des jetzigen Vertrags 37

Laut Informationen von Sport1 ist der Plan Neuers ein Karriereende beim FC Bayern. Wann dies erfolgen könnte, ist aber noch völlig offen. Es deutet sich jedoch an, dass der 2023 auslaufende Kontrakt nochmal verlängert wird, wäre der gebürtige Gelsenkirchener sodann "erst" 37 Jahre alt. Durchaus denkbar, dass die Verkündung einer Vertragsverlängerung sogar noch vor Saisonende erfolgt, könnten entsprechende Verhandlungen in den kommenden Monaten aufgenommen werden.

Klar ist aber: Für Neuers Konkurrenz wäre dies ein weiterer Rückschlag, ließ sich Ersatzmann Alexander Nübel aufgrund mangelnder Spielpraxis bereits vor der Saison für zwei Jahre vom FC Bayern an die AS Monaco verleihen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
12.10.2021