Auch Bayern buhlt um Teenager

Verlängerung mit Top-Talent Netz: Hertha wohl zuversichtlich

Netz soll sich länger an Hertha binden. Foto: Imago
Netz soll sich länger an Hertha binden. Foto: Imago

Luca Netz ist bei seinem Bundesliga-Debüt Anfang Januar der fünftjüngste Spieler geworden, der in der laufenden Saison zum Einsatz kam. Seither spielte er bei Hertha BSC in allen Partien außer der Niederlage gegen den FC Bayern. Die Münchner sollen ihrerseits um den 17-Jährigen buhlen.

Das Top-Talent soll beim Rekordmeister als Alternative für die linke Abwehrseite gehandelt werden, Experten bescheinigen dem gebürtigen Berliner eine exzellente Zukunft. Geht es nach der Alten Dame, soll die natürlich in der Bundeshauptstadt ihren weiteren Verlauf nehmen. Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist Hertha auch durchaus zuversichtlich, Netz bald langfristig binden zu können. 

Ab Mai bis 2023 unter Vertrag

Demnach seien die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung schon weit fortgeschritten. Im Mai greift ohnehin schon ein handelsüblicher Mechanismus, der Netz zum 18. Geburtstag zum Profi macht und bis 2023 unter Vertrag hält. Doch Hertha will eine längere Laufzeit, bietet dafür ein höheres Gehalt. Und die Perspektive, schon bald zur Stammkraft in der Bundesliga werden zu können. Beim FC Bayern ist die nicht realistisch gegeben. Zu dieser Erkenntnis dürfte auch die Spielerseite gelangen.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
10.02.2021