Verhandlungen beginnen

BVB winken über 100 Mio. Euro: ManUtd bei Sancho "zunehmend zuversichtlich"

Sancho ist vertraglich noch bis 2023 an den BVB gebunden.
Sancho ist vertraglich noch bis 2023 an den BVB gebunden. Foto: Imago

Jadon Sancho wird Borussia Dortmund in diesem Sommer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Den Flügelflitzer dürfte es zu Manchester United ziehen. Entsprechende Verhandlungen sollen nun beginnen.

Laut Angaben des Online-Portals The Athletic ist Manchester United "zunehmend zuversichtlich", einen Deal um Jadon Sancho finalisieren zu können. Demnach treiben die Red Devils die Gespräche über die Verpflichtung des Offensivstars von Borussia Dortmund voran. Dem Vernehmen nach besteht zwischen dem englischen Top-Klub und der Spielerseite bereits eine mündliche Einigung. Diese habe es aber bereits vergangenen Sommer gegeben.

Streicht der BVB über 100 Millionen Euro ein?

Denn schon zu diesem Zeitpunkt arbeitete Manchester United an einem Transfer des englischen Nationalspielers - scheiterte aber an den horrenden Forderungen von Borussia Dortmund, die bei rund 120 Millionen Euro gelegen haben sollen. Sickerte durch Medienberichte bereits durch, der BVB würde für diesen Sommer seine Forderungen senken, berichtet The Athletic, dass die Verantwortlichen aus Manchester rund 80 Millionen Pfund (circa 93 Millionen Euro) auf den Tisch legen würden. Die Dortmunder, so heißt es, wollen angeblich noch weitere 20 Millionen Pfund an möglichen Zusatzzahlungen obendrauf. Dass eine Einigung erzielt werden wird, darf angenommen werden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.06.2021