Derzeit verliehen

Verbleib in Marseille? Schalke verpasst Harit Preisschild

Harit könnte auch nächste Saison für Marseille spielen. Foto: CHRISTOPHE SIMON/AFP via Getty Images
Harit könnte auch nächste Saison für Marseille spielen. Foto: CHRISTOPHE SIMON/AFP via Getty Images

Der FC Schalke 04 ist zurück in der Bundesliga. Eine Rückkehr von Amine Harit ist dafür unwahrscheinlich. Der Mittelfeldmann, derzeit an Olympique Marseille verliehen, soll bestenfalls verkauft werden.

Amine Harit ist offiziell noch bis Saisonende vom FC Schalke 04 an Olympique Marseille verliehen. Und nach Bild-Informationen würden die Franzosen den 24-Jährigen gerne behalten - allerdings weiter auf Leihbasis. Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder soll dies ablehnen und bestehe darauf, Harit zu verkaufen. Die Gelsenkirchener fordern demnach 10 Millionen Euro Ablöse.

Harit kämpft mit Marseille noch um Champions League

Ob sich die Parteien einigen können, ist indes noch offen. Harit lief in der laufenden Saison in 33 Pflichtspielen für OM auf, erzielte fünf Tore und bereitete drei Treffer vor. Sein Kontrakt beim FC Schalke 04 würde noch bis 2024 laufen. Sein vorläufiges Ziel dürfte jedoch sein, mit Marseille am letzten Ligue-1-Spieltag die Champions League klarzumachen - und dort auch nächste Saison zu spielen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.05.2022