Kein Ausverkauf beim HSV

Vagnoman soll bleiben: Hellas Verona blitzt mit 4-Millionen-Angebot ab

Josha Vagnoman kam in 16 Zweitligaeinsätzen auf einen Treffer.
Josha Vagnoman kam in 16 Zweitligaeinsätzen auf einen Treffer. Foto: Getty Images

Der Hamburger SV peilt im dritten Zweitligajahr den Aufstieg in die 1. Bundesliga an. Josha Vagnoman soll trotz eines hochkarätigen Angebots bleiben und sich für höhere Aufgaben empfehlen.

Hellas Verona soll ein Angebot über vier Millionen Euro für Josha Vagnoman beim Hamburger SV abgegeben haben, nach Informationen der Hamburger Morgenpost hatten auch andere italienische Klubs um ihn gebuhlt. Doch die Antwort der Hanseaten lautete nein, der 19-Jährige hatte erst im April seinen Vertrag bis 2024 verlängert.

Vagnoman will sich für Olympia empfehlen

Und den Rechtsverteidiger zieht es nicht weg. Zwar warf ihn ein Bruch des Fußwurzelknochens in der vergangenen Spielzeit aus der Bahn. Doch in der neuen Spielzeit neuen Saison will Vagnoman unter Trainer Daniel Thioune angreifen. Die Ziele sind klar: Stammspieler beim HSV werden, aufsteigen - und sich so für die Olympia-Teilnahme mit der U21 in einem Jahr in Tokio empfehlen.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
07.08.2020