Transfermarkt

Vagnoman? Mislintat: "Im Moment sehe ich keine Möglichkeit"

Die Verpflichtung von Vagnoman durch Mislintat droht zu scheitern. Foto: Getty Images
Die Verpflichtung von Vagnoman durch Mislintat droht zu scheitern. Foto: Getty Images

Der Transfer von Josha Vagnoman zum VfB Stuttgart schien vor einigen Tagen eine Frage der Zeit zu sein. Mit dem Profi des Hamburger SV sind sich die Schwaben längst einig, der Ablösepoker gestaltet sich aber als äußerst schwierig. Inzwischen deutet nur noch wenig darauf hin, dass der Wechsel über die Bühne gehen wird. Sven Mislintat erklärt sich dazu in einem Podcast.

"Es hat sowohl der eine das Recht, 'Nein' zu sagen, als auch der andere das Recht zu sagen: 'Ich gehe nicht höher'. Da stehen wir gerade und im Moment sehe ich keine Möglichkeit, wie sich die Situation auflösen soll", so der Sportdirektor im Podcast STR. Zuvor hatten Medien berichtet, der HSV habe eine erhöhte Offerte des VfB abgelehnt, im Raum steht nun, dass die Schwaben dem Zweitligisten ein Ultimatum gestellt haben sollen (fussball.news berichtete). Die Uneinigkeit bei der Ablöse kommt aus Sicht von Mislintat nicht von ungefähr.

"... dann kann man unterschiedlicher Meinung sein"

"Wenn der eine den Wechsel von Amadou Onana nach Lille [angeblich 7 Mio. Euro; Anm. d. Red.] als Referenz hat, der andere aber sagt, dass es um einen Transfer aus der 2. Liga in die Bundesliga geht, dann kann man unterschiedlicher Meinung sein", führt Mislintat aus. Dass er sich und den VfB daher eher auf der richtigen Fährte wähnt, versteht sich von selbst. Als Beispiel führt der Sportdirektor den Transfer von Daniel Kyereh zum SC Freiburg an, als einer der Top-Spieler der abgelaufenen Saison bringt der Ghanaer dem FC St. Pauli 'nur' 4,5 Millionen Euro ein, wobei er am Millerntor auch nur noch zwölf Monate unter Vertrag stand.

"Ablöse kennt man erst, wenn man in Verhandlungen tritt"

Für Vagnoman fordert der HSV wohl eine spürbar höhere Summe, die Stuttgart aber nicht zu zahlen bereit ist. Laut des Hamburger Abendblatts wächst in der Hansestadt der Unmut über das Verhalten des Bundesligisten, der sich mit Vagnoman frühzeitig auf einen Vertrag geeinigt hat, der womöglich nie unterschrieben wird. Mislintat verteidigt das Vorgehen: "Die Ablösesumme kennt man immer erst dann, wenn man in Verhandlungen tritt, nicht vorher. Es rennt ja keiner rum und sagt, 'Ich möchte Vagnoman für diese Summe verkaufen'." Selbst in diesem Fall sei es seine Aufgabe, den besten Deal für den VfB Stuttgart abzuschließen. Nun deutet viel daraufhin, dass es in dieser Personalie letztlich zu keinem Deal kommen wird.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
30.06.2022