Gerüchte um England-Rückkehr

Unzufrieden bei Fenerbahce? Newcastle angeblich an Özil dran

Özils Vertrag bei Fenerbahce läuft noch bis Sommer 2024.
Özils Vertrag bei Fenerbahce läuft noch bis Sommer 2024. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Nach siebeneinhalb Jahren in der Premier League beim FC Arsenal verabschiedete sich Mesut Özil im Januar 2021 Richtung Fenerbahce Istanbul. Doch gibt es Spekulationen, der gebürtige Gelsenkirchener soll beim türkischen Traditionsklub unzufrieden sein. Newcastle United würde deshalb offenbar die Chance wittern, den 33-Jährigen unter Vertrag zu nehmen.

Kehrt Mesut Özil nach nur einem Jahr bei Fenerbahce Istanbul wieder in die Premier League zurück? Kaum wurde Newcastle United von einem schwerreichen saudi-arabischen Konsortium übernommen, wird der Weltmeister von 2014 mit den 'Magpies' in Verbindung gebracht. Konkret behauptet der Transferexperte Ekrem Konur, dass sich die Engländer mit einem Transfer des Offensivspieler befassen würden.

Özil und Fenerbahce - früheres Ende als gedacht?

Doch ob Özil überhaupt Interesse daran hätte, in die Premier League zurückzukehren? Unklar. In der laufenden Saison bestritt der 92-fache deutsche Nationalspieler wettbewerbsübergreifend zehn Pflichtspieleinsätze und erzielte dabei drei Tore für die Türken. Zuletzt wurden jedoch wieder Gerüchte laut, das Verhältnis mit Cheftrainer Vitor Pereira sei angespannt und der frühere Bundesliga-Profi könnte deshalb über einen Abgang nachdenken (fussball.news berichtete).

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.10.2021