Vorbereitungs-Torjäger

Unter anderem Freiburg: Drei Offerten für Barcas Manaj?

Manaj überzeugte vor der Saison auch gegen Juventus. Foto: Imago
Manaj überzeugte vor der Saison auch gegen Juventus. Foto: Imago

In Abwesenheit vieler großer Namen hat sich Rey Manaj beim FC Barcelona in der Saisonvorbereitung als Torjäger profiliert. Der Albaner erhielt zum Lohn eine Beförderung von der zweiten Mannschaft zur Truppe von Ronald Koeman. Bislang kam der Angreifer noch nicht zum Einsatz, zudem steht noch ein Verkauf im Raum.

Angesichts der finanziellen Probleme der Katalanen macht auch eine vergleichsweise kleine Einnahme, wie sie im Falle des 24-Jährigen zu erwarten wäre, einen gewissen Unterschied aus. Laut eines Berichts der Sportzeitung Mundo Deportivo würde Barca mit einem Verkauf von Manaj 3 Millionen Euro erzielen wollen. Für den Nationalspieler Albaniens sollen immerhin drei Offerten im Raum stehen, heißt es.

Freiburg und zwei spanische Erstligisten

Dabei soll es sich um die spanischen Erstligisten RCD Mallorca und Rayo Vallecano, aber auch um Bundesliga-Klub SC Freiburg handeln. Grundsätzlich sei Manaj zwar eher gewillt, sich bei Barca durchzubeißen, die Aussichten auf nennenswerte Spielanteile unter Koeman sind aber nicht sonderlich rosig. Letztlich solle die Entscheidung, so das Blatt, beim Trainer liegen. Sie fällt erst nach dem Spiel am Sonntagnachmittag gegen den FC Getafe, für das Koeman Manaj erneut in den Spieltagskader berufen hat.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
29.08.2021