Titelkampf

Nur noch Kopfsache? Unions Weg zur "Wintermeisterschaft"

Wer stellt Tabellenführer Union Berlin ein Bein? Foto: Getty
Wer stellt Tabellenführer Union Berlin ein Bein? Foto: Getty

Nach zehn Spieltagen führt Union Berlin die Tabelle der Bundesliga mit vier Punkten Vorsprung auf Bayern München an. Spätestens nach dem 2:0-Sieg gegen Borussia Dortmund darf man zumindest die Frage stellen, ob sich Union Berlin die "Wintermeisterschaft" schnappen kann. Bis zum Start der Weltmeisterschaft Mitte November gibt es "nur" noch fünf Ligaspiele.

Das Restprogramm bis zur WM sieht für Union dabei formal relativ komfortabel aus. Die Berliner haben schon gegen vier der fünf deutschen Champions-League-Teilnehmer gespielt, in dieser Kategorie steht nur noch das Auswärtsspiel bei den kriselnden Leverkusenern am 13. Spieltag an. Am kommenden Spieltag (11.) geht es zum Tabellen-18. VfL Bochum, danach empfängt Union Borussia Mönchengladbach, das auswärts noch kein Spiel gewonnen hat.

Union stellt beste Abwehr der Liga

Am 14. Spieltag steht für die Eisernen ein Heimspiel gegen den FC Augsburg an, bevor es am 15. Spieltag zum Ligaabschluss im Jahr 2022 zum SC Freiburg geht. Halten die Berliner ihre Form - sie stellen unter anderem die beste Abwehr der Liga mit nur sechs Gegentreffern - und bekommen kein mentales Problem, sollte der Vier-Punkte-Vorsprung auf den FC Bayern zumindest für die "Wintermeisterschaft" ausreichen.

Auch die Münchner haben allerdings schon viele "schwere Brocken" abgeräumt, der 5:0-Heimsieg am Sonntag gegen den SC Freiburg wirkt zudem beflügelnd auf die Mannschaft. Herausfordernd dürfte noch der kommende Spieltag sein, wenn der FC Bayern auswärts antritt beim Tabellenvierten TSG 1899 Hoffenheim. Es folgt ein Heimspiel gegen Mainz 05, was allerdings nicht ungefährlich ist, schließlich stellen die Mainzer das beste Auswärtsteam der Bundesliga. Am 13. Spieltag gastieren die Münchner dann bei der abstiegsbedrohten Hertha, es folgen die Partien gegen die Bundesligaaufsteiger Bremen (14. Spieltag, Heimspiel) und Schalke (15. Spieltag / Auswärtsspiel).

Bayern mit angenehmeren Programm in der Rückrunde

Ein Blick voraus: Für die "Herbstmeisterschaft", also für die Hinrundenmeisterschaft, sind dann noch zwei Spieltage im Januar 2023 angesetzt. Dabei muss der FC Bayern u.a. bei Pokalsieger RB Leipzig ran.

Bis zur echten Meisterschaft ist es dann noch ein weiter Weg, hier sei aber schon mal erwähnt, dass Union Berlin bei Bayern München, RB Leipzig und Borussia Dortmund auswärts antreten muss, während der FC Bayern in der Rückrunde die Dortmunder und Leipziger zu Hause empfängt. 

Profile picture for user Daniel Michel
Daniel Michel  
17.10.2022