Teamkollegen fühlen mit

Union mit besonderer Geste: Dritter Torhüter meldet sich zu Wort

Jakob Busk ist seit 2016 bei Union Berlin. Foto: Getty Images.
Jakob Busk ist seit 2016 bei Union Berlin. Foto: Getty Images.

Union Berlin feierte am gestrigen Mittwochabend einen souveränen 2:0-Erfolg gegen Heidenheim im DFB-Pokal. Als Sven Michel in der 52. Minute die Führung der Unioner ausbaute, hielt er das Trikot von Jakob Busk in die Höhe. Der 29-Jährige ist der dritte Torhüter und steht seit 2016 bei den Eisernen unter Vertrag. 

Jakob Busk meldete sich nach dem Spiel auf seiner Instagram-Seite zu Wort. "Hallo Leute, nach dem gestrigen Spiel haben viele gefragt, wieso @svenmichel11 und die Mannschaft meine Trikot hochgehalten haben. Ich und meine Familie hatten gerade eine sehr schwere Zeit, denn mein Sohn Carlo wurde zum 3. Mal in seinem kurzen Leben operiert", so der Däne auf Social Media. 

Torhüter bedankt sich bei der Mannschaft 

Busk ist froh über die Unterstützung, die bei Union Berlin herrscht: "Das gestern war einfach eine tolle Geste von der Mannschaft und dem Verein, der mich und meine Familie unglaublich unterstützt hat in dieser Zeit. Das zeichnet 'uns' aus bei Union, wir sind eine große Familie und für einander da wenn es nötig ist. Das sieht man auch auf dem Platz, wo wir zurecht jetzt und in den letzten Jahren viel Erfolg hatten. Vielen dank Jungs."

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
20.10.2022