Transfermarkt

Medien: Union erzielt Einigung mit Isco - Vertrag bis Saisonende

Isco soll angeblich bis Saisonende für Union Berlin spielen. Foto: Getty Images.
Isco soll angeblich bis Saisonende für Union Berlin spielen. Foto: Getty Images.

Die Gerüchte über einen Transfer von Isco zu Union Berlin verdichten sich. Angeblich soll RB Leipzig mittlerweile aus dem Rennen sein und sich ein Wechsel des Spaniers an die Alte Försterei anbahnen.

In der vergangenen Woche wurde erstmals über einen Wechsel von Isco zu Union Berlin spekuliert - und offenbar ist an diesem Gerücht mehr dran, als zunächst vermutet wurde. Am Montagmittag vermeldete Sky Sport, die Eisernen seien ebenso wie RB Leipzig am 30-jährigen Spanier interessiert, dessen Vertrag beim FC Sevilla im Dezember aufgelöst wurde. Wenige Stunden später legte der Pay-TV-Sender nach und verkündete, Leipzig sei aus dem Rennen und Union bemühe sich um einen Vollzug.

Leipzig wohl aus dem Rennen - macht Union alles klar?

 

 

Im Raum stehe ein Vertrag bis Saisonende, der ein geringes Gehalt beinhalte, so Sky Sport. In Spanien vermeldete El Partidazo de Cope dagegen bereits eine Einigung zwischen den Berlinern und Isco, der neben einem bis zum 30. Juni gültigen Vertrag eine Option auf eine weitere Spielzeit erhalten werde. Ein Wechsel des 38-fachen spanischen Nationalspielers sowie fünffachen Champions-League-Siegers mit Real Madrid wäre der nächste Meilenstein in der rasanten Entwicklung der Köpenicker - doch solange dieser noch nicht offiziell ist, ist Geduld gefragt.

 

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
30.01.2023