Wolfsburgs Tor-Garant

Unbekannter Anrufer: So erfuhr Nmecha von seiner DFB-Nominierung

Wolfsburgs Lukas Nmecha (l.) im Duell gegen Augsburgs Arne Maier.
Wolfsburgs Lukas Nmecha (l.) im Duell gegen Augsburgs Arne Maier. (Foto: Martin Rose/Getty Images)

Lukas Nmecha blüht beim VfL Wolfsburg derzeit auf. Beim 1:0-Sieg über den FC Augsburg erzielte er das goldene Tor des Tages und sprach anschließend über seine erste Kader-Nominierung im DFB-Team.

Cool kommt Nmecha rüber, dabei hat der 22-jährige Angreifer des VfL Wolfsburg alle Gründe, vor Freude in die Lüfte zu springen. Vor einer Woche traf er beim 2:0-Erfolg gegen Leverkusen, am Dienstag erzielte der gebürtige Hamburger in der Champions League den 2:1-Treffer gegen Salzburg und nun das wichtige Kopfball-Tor gegen Augsburg. Sein recht emotionsloses Statement bei Sky: "Die Woche verlief gut für mich, ich freue mich."

DFB-Team? "Das hatte ich gar nicht erwartet"

Und wenn alles passt, dann darf Nmecha am kommenden Donnerstag in Wolfsburg auch das Nationaltrikot tragen. Bundestrainer Hansi Flick hat ihn in seinen Kader berufen. Dabei wäre der unbekannte Anruf ihm fast entgangen. "Ich hatte die Nummer noch nicht eingespeichert und wusste nicht, wer dran ist. Das hatte ich gar nicht erwartet", verriet Nmecha. Vielleicht klappt's ja auch da wieder mit einem Treffer.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
06.11.2021