Titelverteidiger Liverpool Favorit

Überraschung in der Premier League? Hamann tippt ManUnited auf Platz zwei

Hamann rechnet mit einem starken Rekordmeister. Foto: OLI SCARFF/POOL/AFP via Getty Images
Hamann rechnet mit einem starken Rekordmeister. Foto: OLI SCARFF/POOL/AFP via Getty Images

Eine Woche vor der Bundesliga legt die englische Premier League am Wochenende wieder los. Titelverteidiger FC Liverpool gilt gemeinhin erneut als Favorit, Manchester City als erster Herausforderer. Dietmar Hamann jedoch hat den Lokalrivalen Manchester United auf dem Zettel.

"Ich glaube, dass sie sich stabilisieren und den Abstand zu Liverpool verringern können. Ich gehe davon aus, dass United die 70 Punkte knacken wird", schreibt der Ex-Nationalspieler in einer Kolumne für Skysport.de. Er tippt den Rekordmeister auf Platz zwei, und damit vor den Skyblues. Auf dem Papier sei ManCity höher einzuschätzen, sagt Hamann zwar. "Aber die Gefahr bei Guardiola ist, dass er sich mit der Zeit abnutzt. Ich glaube, dass die Mannschaft ihren Zenit überschritten hat."

"Liverpool wieder das zu schlagende Team"

Bei Liverpool soll diese Gefahr nicht bestehen, obwohl der Kader weitgehend unverändert in die erste Saison nach dem historischen ersten Triumph in der Premier-League-Ära geht. "Klopp hätte sich wohl auch gewünscht, noch zwei, drei Neue zu bekommen, aber ich denke, dass Liverpool wieder das zu schlagende Team ist", so Ex-Liverpool-Profi Hamann. Für den größten Splash auf dem Transfermarkt hat eindeutig der FC Chelsea gesorgt. Doch bei den Blues ist der TV-Experte noch skeptisch. "Das Problem ist, dass drei der vier Neuen noch nicht in England gespielt haben. Gerade Offensivspieler haben oft größere Schwankungen."

Arsenal oder Chelsea auf Platz vier

"Dazu kommt die ungeklärte Torwartfrage", so Hamann. Deshalb sieht er Chelsea nicht im Titelkampf. Vielmehr müssen sich die Londoner nach seiner Analyse mit dem FC Arsenal um den verbleibenden Platz in der Champions League streiten. "Die Erfolge in FA Cup und Supercup haben den Gunners Riesenselbstvertrauen gegeben", ist Hamann überzeugt. Den Tottenham Hotspur von Jose Mourinho räumt er derweil nur Außenseiter-Chancen auf einen Platz in den Champions-League-Rängen ein.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
10.09.2020