FC Bayern

"Überraschend": So bewertet Tapalovic sein Aus

Tapalovic (2.v.l.) war über 11,5 Jahre für die Keeper zuständig. Foto: Getty Images
Tapalovic (2.v.l.) war über 11,5 Jahre für die Keeper zuständig. Foto: Getty Images

Der FC Bayern hat am Montagabend den Abschied von Torwart-Trainer Toni Tapalovic bekanntgegeben. Der Intimus von Manuel Neuer wurde nach elfeinhalbjähriger Tätigkeit beim Rekordmeister freigestellt. Beim Rekordmeister werden dabei "Differenzen über die Art und Weise der Zusammenarbeit" mit Julian Nagelsmann als Grund angegeben.

Dabei war wohl auch die enge Bindung des Torwart-Trainers an Neuer ein Problem für den Chefcoach. Wie der TV-Sender Sport1 berichtet, soll sich Nagelsmann schon länger daran gestört haben, dass Interna aus der Trainerkabine über Tapalovic an Neuer und dadurch auch an die gesamte Mannschaft herangetragen wurden. Schon beim FC Schalke 04 hatten die beiden zusammengearbeitet, Tapalovic und Neuer sind so eng befreundet, dass sie gemeinsam in den Urlaub fahren. Auch das Verhalten des Torwart-Trainers gegenüber Alexander Nübel soll eine Rolle gespielt haben, die Leihgabe an die AS Monaco beklagte schon mehrfach mangelnden Kontakt mit Tapalovic.

Kein Foto für Nagelsmann

Den 42-Jährigen hat das Aus beim FC Bayern offenbar recht unvermittelt getroffen. "Nach mehr als einem Jahrzehnt endet heute überraschend meine Zeit beim FC Bayern München", schreibt er bei Instagram. "Ich möchte mich bei allen bedanken, die ich in den vergangenen Jahren kennenlernen und mit denen ich vertrauensvoll zusammenarbeiten durfte", so Tapalovic. Durchaus vielsagend dürfte dabei sein: Dazu postete er Fotos, die ihn mit den Bayern-Cheftrainern Jupp Heynckes, Pep Guardiola, Carlo Ancelotti, Niko Kovac und Hansi Flick zeigen, nicht aber mit Nagelsmann.

"Indirekt das ein oder andere Spiel festgehalten"

Der Übungsleiter dürfte intern als Gewinner dastehen, da sich der Klub offenbar auf sein Geheiß von Tapalovic getrennt hat. Allerdings gilt die Maßnahme nicht zwingend als populär. "Auch wegen dir war es eine absolute Erfolgsgeschichte im letzten Jahrzehnt. Hast uns indirekt das ein oder andere Spiel festgehalten", verabschiedet sich etwa Thomas Müller via Instagram von Tapalovic. Wer sein Nachfolger werden soll, ist noch unbekannt. Die Personalie wird vor allem zur kommenden Saison durchaus mit Brisanz ausgestattet sein: Mit Neuer, Nübel und Yann Sommer hat der FC Bayern dann drei Torhüter mit Stammplatzambitionen unter Kontrakt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
24.01.2023